Butten
PAN
PAN___SYRINX

Pan galt in Griechenland als Gott der Hirten und des Kleinviehs.

Sein Körper war sehr stark behaart und ab der Hüfte abwärts besaß er den Unterleib eines Ziegenbocks sowie auch Hörner und Ohren.

Er war eher ein Lebemann, denn seine Vorlieben waren der Wein, das Tanzen und der Gesang.

Es bereitete ihm größtes Vergnügen die Menschen zu erschrecken und am liebsten stellte der Hirtengott den jungen Frauen nach.

Das bedauernswerte Opfer dieses Vergnügens wurde einst die unschuldige und absolut keuche Nymphe Syrinx.

Pan stellte ihr nach und sie lief ängstlich davon. An einem Fluss bat sie die Flussnymphen um Hilfe. Diese verwandelte Syrinx in Schilfrohre. Pan wollte sich den Genuss nicht entgehen lassen, schnitt 9 Schilfrohre ab, band sie zusammen und baute sich daraus eine Flöte.

Indem er sanft in die Rohre blies, zauberte er eine wehmütige Melodie hervor;
“Syrinx - Schwanengesang”.

Von da an trug er die Flöte immer bei sich.

Pan

Idefix
Bill.
Counter